AUSTRIAN  MYANMAR  SOCIETY

Österreich Myanmar Gesellschaft

 

BASISINFORMATION

Gegründet: September 2001
Aufnahme in den PAN Dachverband: November 2001

 

 

Nachruf für Univ.-Prof. Dr.Dr. h.c. mult. Franz Gerstenbrand

 

Geboren am 6. September 1924 in Nordmähren, der heutigen Tschechischen Republik. Gymnasium in Nikolsburg, sodann wurde er 1942 zur Deutschen Luftwaffe eingezogen. Nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft studierte Gerstenbrand Medizin an der Universität Wien, wo er 1950 promovierte. Seine Facharztausbildung erhielt er bei Prof.Dr. Hans Hoff, dem damaligen Vorstand der Psychiatrischen Neurologischen Universitätsklinik in Wien. Bereits seine Habilitationsschrift fand weltweite Beachtung.

1973 wurde Gerstenbrand außerordentlicher und 1975 zum ordentlichen Universitätsprofessor berufen, unter gleichzeitiger Übernahme des Primariats der II. Abteilung des Neurologischen Krankenhauses der Stadt Wien Rosenhügel.

1976 wurde Dr. Gerstenbrand zum Vorstand der Neurologischen Universitätsklinik in Innsbruck berufen, die er bis zu seiner Emeritierung 1994 leitete und zu einer internationalen Institution von Weltrang ausbaute. Weiters war er in der Weltraumforschung für die NASA und die ESA tätig.

Nach seiner Emeritierung war Franz Gerstenbrand in insgesamt 20 Gesellschaften und Forschungsgruppen tätig und zuletzt an dem Aufbau eines internationalen Koma-Forschungszentrums in Salzburg beteiligt. Prof. Gerstenbrand verfasste rund 800 Publikationen und ist Herausgeber von 12 wissenschaftlichen Büchern, wovon einige als internationale Standardwerke der Neurologie gelten. Für seine herausragenden Leistungen wurden ihm mehrere Ehrendoktorate sowie internationale  und nationale Ehrenzeichen verliehen.

Durch seine Tätgkeit als Vertrauensarzt des ehemaligen Staatschefs von Myanmar General Ne Win hat Franz Gerstenbrand eine jahrzehntelange Liebe zu diesem Land aufgebaut. Sein sehr gutes Gesprächsklima mit den Entscheidungsträgern in Myanmar machte es ihm möglich, für die medizinische und gesellschaftliche Entwicklung Myanmars große Beiträge zu leisten.

2001 wurde mit ihm als Präsidenten die Austrian Myanmar Society gegründet und in den letzten 10 Jahren viele bilaterale Projekte, insbesondere auf medizinischem Gebiet, umgesetzt. Mit Franz Gerstenbrand verliert unsere Gesellschaft einen herausragenden Kenner dieses Landes, der immer wieder durch seine Initiativen Projekte vorangetrieben hat.

 

In tiefer Trauer zeichnen für den Vorstand

Dr. Sigurd Bauer, Parlamentsvizedirektor i.R. / gf. Vizepräsident
Mag. Philip Schönthal, Vizepräsident,
Honorargeneralkonsul von Myanmar in Österreich
Eva Schidler und Renate Kordik, Generalsekretärinnen

Wien, 11. Juli 2017

 

Vorstand:

  • Präsident: Univ.-Prof. Dr. Dr.hc.mult. Franz GERSTENBRAND
  • Vizepräsident und Kassier: Dr. Sigurd BAUER
  • Vizepräsident: Mag. Philip SCHÖNTHAL
  • Generalsekretärin: Eva Schidler
  • Vorstand: Dr. Oskar Wawra

    Sowie
  • Sozialprojekte: Gerlinde Wawra-Pölzl

    Rechnungsprüfer:
  • Mag. Martin WIDERMANN
  • Gudrun GERSTENBRAND

Ehrenpräsident:

 Vizekanzler a.D. Dr. Alois MOCK

Ehrenpräsident Myanmar:

 der Botschafter von Myanmar in Wien

Ziele der Gesellschaft

  • Knüpfung eines Netzwerkes zur Völkerverständigung und Kooperation zwischen beiden Ländern
  • Unterstützung der bilateralen Beziehungen auf einer informellen Ebene
  • Erfahrungsaustausch und Kooperation zur Darstellung der beiden Länder auf allen Ebenen
  • Entwicklung von übergreifenden Projekten auf medizinischem, kulturellem und wirtschaftlichem Sektor
  • Veranstaltung von Vorträgen und Seminaren

Medizinischer Sektor:

  • Kooperation mit österreichischen Augenärzten bei der Ausbildung von Spezialisten aus Myanmar in Österreich als auch Entsendung österreichischer Ärzteteams zur Vornahme von Operationen und Ausbildung in Myanmar (Myanmar Eye Project)
  • Aufbau und Betreuung eines Epilepsiezentrums in Yangon
  • Neubau eines Epilepsiezentrums in Mandalay
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Ärzten aus Myanmar

Kultureller und sozialer Sektor

  • Durchführung von Kulturreisen
  • Vorträge über das kulturelle Erbe Myanmars
  • Unterstützung von Schulen mit Lernbehelfen

Impressum:


Österreich-Myanmar-Gesellschaft


Für den Inhalt verantwortlich:

Mag. Philip Schönthal, Vizepräsident
Honorargeneralkonsul der Republik Myanmar


Silbergasse 60, Hohe Warte, 1190 Wien, Österreich
austrianmyanmarsociety@ps19.com

HOME - PROJEKTE  - MITGLIEDSCHAFT